header_logos-neu
Startseite » Für Unternehmen » Ausbildungskooperation

Ausbildungskooperation

Im Rahmen einer Ausbildungskooperation bieten wir unseren Unternehmen eine Unterstützung der betrieblichen Ausbildung. Diese Form der Zusammenarbeit wird auf die speziellen Anforderungen des Unternehmens angepasst. Sie reicht von einzelnen Lehrgängen bis hin zur kompletten Übernahme der Ausbildung bis zur Abschlussprüfung Teil 1 oder auch darüber hinaus. Natürlich sind in dieser Zeit betriebliche Phasen im Ausbildungsunternehmen individuell realisierbar.

Dabei bieten wir professionelle und moderne Ausbildungsbedingungen auf höchstem Niveau sowie erfahrenes und gut qualifiziertes Ausbildungspersonal. Weiterhin können wir in notwendigen Fällen die Auszubildenden mit eigenen Sozialpädagogen bei privaten oder beruflichen Schwierigkeiten unterstützen. So ist für die Auszubildenden ein effizienter Übergang von der Schule in Ausbildung gewährleistet.

Teile der Ausbildungskooperation können unter bestimmten Bedingungen durch den Europäischen Sozialfond gefördert werden. Dabei werden Zeiten und Unterstützungen von förderfähigen Ergänzungslehrgängen vollumfänglich berücksichtigt.

Unser Angebot umfasst ebenfalls die Möglichkeit, Bewerber für einen Ausbildungsplatz auf unternehmens- und ausbildungsrelevante Skills zu testen. Für eine aussagekräftige Beurteilung nutzen wir Kompetenzfeststellungsverfahren, Stärken-Schwächen-Profile sowie die Erfassung und Testung beruflicher und individueller Kompetenzen. So sind eine optimale Auswahl der Auszubildenden, eine zielgerichtete Vorbereitung der Berufsausbildung und ein reibungsloser Ausbildungsprozess künftiger Fachkräfte gesichert.

Für folgende Berufe bieten wir bereits Kooperationsausbildungen an:

  • Zerspanungsmechaniker/in
  • Werkzeugmechaniker/in
  • Industriemechaniker/in
  • Konstruktionsmechaniker/in
  • Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik
  • Fachkraft für Metalltechnik
  • Mechatroniker/in
  • Maschinen- und Anlagenführer/in
  • Elektroniker/in für Geräte und Systeme
  • Industrieelektriker/in der Fachrichtung Geräte und Systeme
  • Technische/r Produktdesigner/in
  • Kaufmann/frau für Büromanagement
  • Mediengestalter/in
  • Produktionstechnologe/in 

Nach Abstimmung sind Kooperationsausbildungen in weiteren Berufen möglich.

Vorteile einer Ausbildungskooperation:

  • Unterstützung bei einem erfolgreichen Einstieg der Jugendlichen in die Berufsausbildung
  • effiziente Berufsausbildung entsprechend den betrieblichen Erfordernissen und den geltenden Ausbildungsverordnungen
  • individuelle Hilfen bei der Identifikation mit dem zu erlernenden Beruf und dem Entwickeln von arbeitspraktischen und sozialen Kompetenzen
  • enger Kontakt und Austausch zwischen Unternehmen und Bildungseinrichtung
  • finanzielle Vorteile für Unternehmen (Ersparnis von Personal- und Sachkosten)
  • keine Eingriffe in den betrieblichen Produktions- und Arbeitsablauf
  • fachliche Dienstleistungen wie Stützunterricht oder unterstützende Ergänzungslehrgänge
  • mögliche sozialpädagogische Begleitung der Auszubildenden
  • Stärkung der Teamfähigkeit, Flexibilität, Selbständigkeit sowie der Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Intensive Prüfungsvorbereitung der Auszubildenden

Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit mit Ihnen und unseren zukünftigen Fachkräften. Gerne laden wir Sie zu einem Besuch und einem persönlichen Gespräch in unsere Bildungseinrichtung ein.

Sie erreichen uns über folgende Kontaktdaten:

Frau Laura Mehnert
(Bildungsberatung, Mitarbeiterschulungen, Umschulungen, Bildungsgutscheine)
mehnert@bcsev.de
03682 4568-55

Herr Volker Menz
(Ergänzungslehrgänge, Prüfungsvorbereitung, Kooperationsausbildung)
menz@bcsev.de
03682 4568-24

Zentrale/Sekretariat
info@bcsev.de
03682 4568-0